244) Die seltsamen Geschichten des Lockdowns

Ohne Ernte-Arbeiten werden wir uns dem Lockdown immer mehr bewusst – doch es geht vorwärts mit den Lockerungen. Mit welchen seltsamen Begebenheiten. Hier im neuen Blog. Endlich. Am Montag geht es runter auf Level 3 im Lockdown. Wir kommen der Normalität wieder einen grossen Schritt näher. Der Weinkeller kann aufgefüllt, das Bier wieder den Feierabend-Durst…

243) Public Picking

Die Ergebnisse aus dem Labor sind da. Viele Leute bevölkern unsere Farm und da ist schon wieder eine Geschichte mit Arbeitern auf dem Olijvenhof – alles hier im sonntäglichen Blog. Letze Woche brachten wir unsere Öle ins Labor. Diese Woche trifft bereits das mit Spannung erwartete Ergebnis ein. Alles bestens, Extra Virgin, höchste Qualität der…

242) Keine Normalität

Die Ernte ist endgültig vorbei. Zeit für den Alltag im Olijvenhof – wenn das nur so einfach wäre. So, die endgültig letzte Kiste Olive verschwindet im letzten Eichenfass. Alles aufgefüllt, wir haben keinen Platz mehr. Ernteziel erreicht und Alltag kehrt ein im Olijvenhof. Endlich. Nach mehr als sieben Wochen ist unsere Ernte beendet. Zeit endlich…

241) Es ist geschafft – doch wie geht es weiter?

Unsere Ernte ist mehr oder weniger beendet. Ruhe kehrt ein und der Lockdown beschäftigt nicht nur uns immer mehr. Es könnten harte Zeiten kommen oder sind wir schon mitten drin? Am Dienstag ist es soweit. Die letzte Kiste mit Tafeloliven findet den Weg in den Keller und von dort ins Eichenfass. Unsere Ernte ist beendet….

240) Der südafrikanische Weg

Bei der Covid-19 Bekämpfung soll der südafrikanische Weg erfolgreich sein – welche südafrikanischen Wege es sonst noch gibt – hier im neuen sonntäglichen Blog. Je länger sich unsere Ernte dem Ende zu bewegt, desto mehr werden wir uns dem Lockdown bewusst. „Der südafrikanische Weg, scheint erfolgreich zu sein“ kann man lesen. Tatsächlich halten sich die…

239) Einen Sack Flöhe hüten

Die Erntezeit ist eine prägende, lehrreiche und anstrengende Zeit. Wie wir sie meistern und welchen Blick sie uns auf eine weitere Seite von Südafrika zeigt – hier im neuen Blog. „Gell man lernt viel, während einer Ernte. Über die Farm, das Land, die Mentalität, die Arbeiter und natürlich die Frucht“, sagt der Nachbar zu Barbara….

238) Selber Schuld

Unser Arbeiter sollte immer bloss eine Aufgabe aufs Mal bekommen und die Ernte wie auch der Lockdown haben uns komplett im Griff. Alles nicht ohne Hindernisse. Irgendwann fasste ich den Entschluss, ich gebe unserem Arbeiter nur noch eine Aufgabe nach dem anderen. Sonst verzettelt er sich, verliert sich komplett und am Ende des Tages ist…

237) Wenn nur die Ernte-Helfer für Abwechslung sorgen

Die Ernte läuft auf vollen Touren und wir sind froh über ein paar erholsame Oster-Tage. Die Oliven-Lese vereinnahmt uns komplett und Abwechslung ist rar. Ernte-Woche Nummer Drei liegt hinter uns. Zum Glück kommen nun ein paar ruhige Oster-Tage. Die Ernte zehrt an unserer Substanz. Tagwache um 06.00 Uhr, Feierabend zwölf Stunden später. Wir sind noch…

236) Erschöpft und zufrieden

Unsere erste komplette Ernte-Woche liegt hinter uns. Erfolgreich, zufrieden und ziemlich kaputt geniessen wir schon fast den Lockdown auf dem Olijvenhof. Seit Montag geht es schneller voran mit der Ernte. Bis zu 20 Personen stehen nun täglich für uns im Einsatz. 4,2 Tonnen Oliven sind geerntet und damit rund 750 Liter Öl bereits im Tank….

235) Ernte und Lockdown

Die Ernte läuft – fast wie es sich gehört, nicht ohne Zwischenfälle und dann ist da noch der komplette Lockdown, der unser Leben beeinträchtigt und noch lange beeinflusst. Sonntagabend, die meisten Ernte-Vorbereitungen sind abgeschlossen. Unser Nachbar und Stroh-Wittwer Johann kommt zum Braai. Seine Arbeiter werden ab Mittwoch bei uns im Einsatz stehen. Er bringt Listen…