262) Anerkannte Exoten

am

Samstag ist Markt-Tag. Ein strenger aber jeweils schöner Tag für uns und wir als Schweizer-Exoten in Montagu häufig ein Gesprächsthema – all das und mehr – hier im Blog.

Die Samstage starten immer früh bei uns. Es geht um halb Acht los mit dem Auto packen und der Abfahrt an den Markt. Kurz nach Acht steht dann der Marktstand bereit für unsere Kunden. Und dann geht’s auch schon los bis kurz nach Mittag. Der Markt besticht mit einem schönen Ambiente. Viele Einheimische kommen gezielt um ihre geliebten Produkte zu kaufen. Andere um einfach ein wenig zu flanieren und dann sind da natürlich noch die Touristen, welche so gemütlich in den Tag starten können. Montagu ist im Moment gerade ein wahrer Hot-Spot für die Kapstädter. Endlich dürfen sie nach langer Lockdown-Zeit wieder raus. Und da wollen sie vor allem auch raus aus der Stadt, hinaus aufs Land. Montagu ist mit zwei Stunden Fahrzeit von Kapstadt aus für Südafrikaner mehr oder weniger ums Eck und so ein schönes Ziel für ein Wochenende. Wir geniessen die Zeit am Markt. Auch wenn es manchmal anstrengend ist. Wir kommen mit unseren Kunden ins Gespräch. Erfahren was sie schätzen und auch was sie suchen. So entstehen auch immer wieder neue Ideen für Produkte oder mindestens für einen Test zu Hause in unserem Oliven-Keller. Manchmal geht’s nicht einmal nur um die Oliven, sondern auch um uns. Als Schweizer Oliven-Bauern in Südafrika sind wir nun mal Exoten und so schon ziemlich bekannt. Unser Akzent verrät unsere nicht südafrikanische Herkunft natürlich sofort. So dreht sich dann schnell ein Gespräch um unsere Herkunft und unsere Lebensgeschichte. Vor allem die einheimischen Touristen sind immer darüber entzückt. Und so ist beim Probieren unserer Produkte das Gesprächs-Thema schnell gefunden. Samstage bringen so nicht nur Geld in unsere Kasse sondern auch immer wieder die eine oder andere Anekdote zum Tragen. Das Verhältnis unter den Standbetreibern ist locker, humorvoll und sehr herzlich. Es tut uns einfach gut zu erleben, wie sehr wir auch als Ausländer – oder vielleicht gerade deshalb – hier in Montagu willkommen sind. Das ist aber nicht nur am Markt so.

Gemeinsam und miteinander, das Lokale fördern ist das wirkliche Credo welches gelebt wird. Ob in der Nachbarschaft, wo wir schon unzählige lustige und interessante Braai-Abende erlebt haben oder eben auch im Business. Man versucht immer die lokalen Geschäftstreiber zu berücksichtigen und wird auch selber immer wieder weiter empfohlen. Und so macht unser Leben hier natürlich noch mehr Freude, wenn wir das „Act local“ nicht nur hören sondern erleben. In einer ehrlichen und gut gelebten Gemeinschaft geht’s allen gut. Gerade in den für viele harten Zeiten während und nach dem Lockdown ist die Unterstützung überlebenswichtig. Vielleicht etwas Positives in der Zeit dieser grossen Krise, man besinnt sich wieder auf die wahren Werte und die nächsten Mitmenschen und Geschäfts-Betreiber.

Das schlimmste ist hoffentlich in Südafrika nun überstanden. Die Grenzen sind wieder geöffnet und der Tourismus könnte wieder starten. Viele Länder sind allerdings auf der Liste der Hoch-Risikoländer gelandet. Für deren Bürger ist die Einreise weiterhin verboten. Und es wurde chaotisch. Zuerst veröffentlichte die Regierung die Liste mit grosser Verspätung. Um sie dann nach wenigen Stunden bereits zu korrigieren. Die Länder mit den Anfangs-Buchstaben A-C wurden vergessen. Schlussendlich wurde dann wiederum Einreisenden der Grenzübertritt verweigert, weil uneinheitliche Regelungen bezüglich des Einreise-Visums herrschten. Das führt nun dazu, dass Fluggesellschaften den Flugbetrieb nach Südafrika bis zur Klärung eingestellt haben. Chaotischer könnte es nicht sein. Dabei wurde ja die Grenzöffnung bereits vor Wochen auf den 1. Oktober angekündigt. Zeit zur Planung hätte bestanden. Doch eben, Planen und Südafrika ist so eine Sache, wissen wir ja selbst zur Genüge. Unser Bau-Projekt ist nun endlich am Startpunkt anbelangt. Nächste Woche geht’s los, so zumindest der Plan…

Man liest sich!

Folgt uns auf Instagram: instagram.com/olijvenhof

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s