118) Die Buchung von Viktor Zulu

am

Der Sommer ist nun da, die Saison in vollem Gange und ein Betrüger versuchte dies auszunutzen. Dies und noch mehr im neuen Blog.

Es beginnt alles ganz normal. Viktor Zulu schreibt uns eine Email und würde gerne zusammen mit seiner Frau für zwei Nächte bei uns sein. Wir können seinem Wunsch entsprechen und schicken ihm gleich die Bestätigung. Auf Grund unserer Erfahrung ist für Südafrikaner gleich der komplette Betrag fällig. Nur so, ist ihre Buchung definitiv. Auf all die anderen Spielchen lassen wir uns gar nicht mehr ein. Zu häufig hören, lesen und erfahren wir selber, dass die Südafrikaner Buchungen überhaupt nicht als verbindlich empfinden und an vielen Orten reservieren um noch spontan entscheiden zu können. Wir gehen deshalb davon aus, so bald nichts mehr von Viktor Zulu zu hören. Wir haben uns getäuscht.

Schon am nächsten Morgen erreicht uns eine weitere Email. Die Zahlungsbestätigung ist sogar bereits im Anhang. Doch die Geschichte wird abstrus. „Meine Frau hat die Zahlung gemacht und dabei ist ihr ein Fehler unterlaufen. Irrtümlicherweise hat sie nämlich den Rechnungs-Betrag für Baumaterialien an die AFRICA-LODGE überwiesen“, schreibt er. Somit haben wir nun etwa das Zehnfache des eigentlichen Betrages erhalten. Als Beleg dazu dient die erwähnte Bestätigung im Anhang. „Wir sollen doch bitte einfach den uns zu Gute stehenden Betrag abziehen und den Rest zurück überweisen“, bittet er uns. Wie kann man eine Rechnung der AFRICA-LODGE vor Augen haben, mit den entsprechenden Bankdetails und gleichzeitig auch noch die Rechnung der Firma XY und so die Beträge vertauschen? Eigentlich ist ja immer nur eine Rechnung zu oberst auf dem Häufchen, oder? Wieso haben wir überhaupt noch keinen Zahlungseingang auf unserem Bankaccount? Fragen über Fragen. Barbara schaut sich die Zahlungsbestätigung genauer an. Für uns ist der Betrugsversuch schon lange aufgeflogen. Wir haben in unserer Ablage die Bestätigungen von vielen südafrikanischen Banken und uns fallen so zwei, drei Fehler auf. Die Sache ist für uns erledigt und wir überlegen uns noch kurz, Viktor Zulu „ein netter Versuch–Email“ zu schicken, lassen es aber dann sein. Vorerst. Denn, Viktor Zulu lässt nicht locker und schreibt täglich zwei Mails. Freundlich und bestimmt weist er uns immer wieder auf seinen bzw. den Fehler seiner Frau hin und bittet uns höflich, den Betrag zurück zu überweisen. Nach drei Tagen reisst uns der Geduldsfaden und wir schreiben ihm, ebenfalls höflich zurück, dass wir seinen Betrugs-Versuch erkannt haben. Und nun ist Ruhe.

Spam-Mails gibt’s ja zur Genüge. Aber so direkt, sind wir noch nie einem Betrugsversuch ausgesetzt gewesen. Zumal dieser Versuch ja auch persönlich und nicht von einem Computer ausgelöst wurde. Hätte er funktioniert, der gute Viktor Zulu oder wie er auch immer heissen mag, hätte so gleich einen Monatslohn eines gut bezahlten Büro-Angestellten in der Tasche gehabt. Ein erfolgreicher Versuch pro Monat reicht ihm also für ein sorgloses Leben.

So haben wir auch diese Woche wieder etwas zum schmunzeln gehabt. Nicht nur per Mail von Viktor Zulu, sondern auch auf dem Weg zum Hundespaziergang. Dieser überladene Laster fährt vor mir.

Überladen

Was nun auf dem Bild aussieht, als ob er unter einem Baum hindurch fährt, ist in Tat und Wahrheit ein riesiger Ast, welcher er mitführt. Abgerissen an einem Baum, weil halt die Ladung zu hoch war. Was überladene Fahrzeuge alles ertragen müssen, sehen wir als Feuer-Holz-Lieferanten eine steile Strasse hochfahren wollen. Ein Pick-Up ist komplett überladen, die hintere Stoss-Stange schleift fast auf dem Boden, das Auto raucht und raucht und kommt einfach nicht den Hügel hoch. Sie drehen um. Nicht weil sie umladen wollen, nein, sie brauchen einfach mehr Anlauf. Doch auch dieser Versuch scheitert. This is Africa – anstatt zu entladen und zwei Mal zu fahren, was im Endeffekt wohl sogar schneller und vor allem erfolgreich ist, setzten die Drei lieber die Funktionsfähigkeit ihres Fahrzeuges aufs Spiel. Doch wenn sie kein Auto mehr haben, haben sie auch kein Business mehr. So weit denkt man scheinbar nicht…

Man liest sich!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s