108) Vogelgrippe auch in der AFRICA-LODGE?

am

Die Vogelgrippe grassiert wieder in Südafrika. Es wird gestreikt und protestiert – und weshalb es gar nicht so schlimm ist, dass wir keine Tickets fürs Rugby-Spiel Südafrika-Neuseeland bekommen haben, alles hier im neuen Blog.

Immer wieder berichten auf Facebook besorgte Menschen, wie sie in strandnähe tote Möwen finden. „Sie fallen einfach so vom Himmel“. Die Vogelgrippe ist scheinbar wieder in Südafrika angekommen. Tierarzt-Praxen teilen mit, dass sie momentan keine Vögel behandeln werden. So leid es ihnen tue. Tierheime und Vogelschutz-Stationen nehmen auch gar keine Vögel mehr auf, man soll bitte nicht vorbeikommen. Das berühmt-berüchtigte H5N8 Virus konnte in gewissen Fällen bereits nachgewiesen werden. 24 sind es insgesamt. Die meisten auf Geflügel- oder Straussenfarmen, im ganzen Land. Aber auch einige in Wildreservaten oder sogar in Hobby-Volieren. Natürlich trifft es die Farmer am härtesten. 30’000 Hühner sind gestorben, 110’000 wurden vorsorglich getötet. Ebenso sind auf zwei Straussenfarmen über tausend Strausse verendet oder getötet worden. Die Nachbarländer haben reagiert und ein Import-Stopp für südafrikanisches Geflügel verhängt. Und trotzdem beklagen auch sie nun die ersten Vogelgrippe-Fälle. Und dazu kommt somit auch ein Lebensmittelengpass, weil Geflügel als günstiges Nahrungsmittel in den ärmlichen Gebieten sehr gefragt ist. Und was haben wir bis anhin gemacht? Immer darauf geachtet, dass wir ja Poulet oder Straussenfleisch aus Südafrika kaufen – ehret das einheimische Schaffen. Die grösste Online-Zeitung des Landes schreibt dann auch „es besteht kein Grund zur Panik… noch nicht“. Das macht Mut und Rind- Kalb- oder Wildfleisch wird wohl nun noch vermehrt auf unserem „Postizettel“ stehen.

Und dann, ruft mich der Gärtner zu sich – zwei tote Vögel zeigt er mir in unserem Garten. Somit haben wir wohl auch die ersten Vogelgrippe-Fälle zu vermelden. Ein anderer Grund wäre wohl ein grosser Zufall. Zum Glück entdeckt der Gärtner die zwei Toten und nicht Fynn oder Ziva.

Taxi-Streik

Er bewegt die Gemüter diese Woche. Diese Taxi, eigentlich Mini-Busse, welche hauptsächlich die schwarze und farbige Bevölkerung transportieren und zur Arbeit fahren, streiken am Montag. Neue Gebühren sollen bekämpft werden. Unsere Maid kann somit nicht zur Arbeit erscheinen – ausser wir holen sie ab. Was wir natürlich tun. Dieses Beispiel zeigt einmal mehr, man denkt nicht über den Tellerrand hinaus. Unter diesem Streik und den vielen Protesten, welche es immer wieder gibt, leiden vor allem immer die „seinesgleichen“ – sprich, der Schwarze oder Farbige kann nicht zur Arbeit erscheinen, erhält somit keinen Tageslohn und leidet. Natürlich sind solche Streiks oder Proteste auch dazu da, auf Missstände hinzuweisen. Aber wen kümmert oder betrifft es am Schluss? Und was tun all die Protestierenden und Streikenden? Bei den nächsten Wahlen bestimmt wieder ANC wählen und einfach hoffen, dass endlich der schuldige Weisse mal schaut, dass sich ihr Leben verbessert.

Rugby Vorverkaufs-Start: Springboks vs. All Blacks

Nun endlich startet der Vorverkauf für das Duell der Giganten im Rugby. Pünktlich um zwölf sitzen wir vor dem Computer – die Tickets sind bestimmt heiss begehrt. Es geht los und wir landen in der Warteschlaufe und warten und warten. Alle zehn Minuten fällt man aus dem System raus und muss sich neu einloggen. Plötzlich haben wir die gesuchten sechs Tickets – nur noch die Zahlung auslösen, also alle Kreditkarten-Details angeben und die Dinger sind uns. Doch, die zehn Minuten sind um und wir fliegen wieder raus. Schade. Obwohl, das Freundschafts-Hinspiel endete mit einer 0:57 Schlappe für unsere Springböcke und der Humor der Südafrikaner – wurde einmal mehr bewiesen.

Comedian als Trainer

So sind wir nicht mehr so enttäuscht über die verpassten Tickets und gehen wohl lieber ans College-Spiel in Stellenbosch – die gewinnen (fast) immer. Mehr als Modefans sind wir ja nicht.

Man liest sich!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s