293) Ausgerechnet jetzt – Regenwetter

Die Tage und vor allem die Nächte werden merklich kühler. Regen immer mal wieder ausgerechnet jetzt wo die letzte Phase der Ernte beginnt. Der Herbst ist nun definitiv angekommen. Diese Woche wurden wir sogar mit Regen überrascht. Und nicht zu knapp. Jetzt wo wir eigentlich noch sonnige Tage für unsere Tafel-Oliven an den Bäumen benötigen….

292) Eine abwechslungsreiche Woche

Wenn auch nicht immer, ist die Woche ruhiger verlaufen als auch schon. Und sogar schon der nahende Winter hat sich zum ersten Mal gemeldet. „Wird’s nun ruhiger?“, fragte ich am letzten Sonntag als letztes im neuen Blog. Dann schaue ich aus dem Fenster und sehe unsere Schafe. Sehe ich unsere Schafe durchs Fenster ist dies…

291) Sorgen mit unserer Chevy-Lady

Drei Wochen ist es nun her, seit unsere Chevy-Lady auf dem Olijvenhof vorgefahren ist. Bis wir sie nun endlich sorgenfrei geniessen können, ist es ein langer Weg. Länger als jemals gedacht. Ich hab in diesen drei Wochen mehr über Auto-Motoren gelernt, als ich eigentlich jemals wissen wollte. Zwei Tage nach dem Einzug der alten Dame,…

290) Die zweite Ernte-Woche und wieder nicht ohne Aufregung.

Auch diese Ernte-Woche verlief nicht ohne Nebenplätze. Anstrengend und nervenaufreibend war sie… Die Ernte der Oliven für die Öl-Produktion läuft mehr oder weniger auf Hochtouren, die Presse funktioniert auch einwandfrei. Wobei „Pressen“ ja mittlerweile das falsche Wort ist. Modernes und qualitativ hochstehendes Olivenöl wird nicht mehr gepresst sondern extrahiert, mittels Zentrifuge. Aber auf jeden Fall…

289) Die erste Ernte-Woche, nicht ohne Aufregung.

Wir sind in die neue Ernte gestartet, leider nicht ohne Zwischenfälle und warum der Name Hitler für Aufregung sorgte – hier im neuen Blog. Ostersonntag. Wir brauchen den Tierarzt. Sind aber gleichzeitig noch mitten im „Bistro- und Shop-Stress“. Viele Gäste besuchen den Olijvenhof und so bringen uns nicht nur die warmen April-Temperaturen ins Schwitzen. Eines…

288) Es ist eine Sie

Unsere „Zweit-Auto“-Suche war lang. Doch irgendwann wurden wir fündig mit einer grossen Überraschung zum Schluss. Die Geschichte dazu – hier im neuen Blog. Seit wir vor eineinhalb Jahren auf dem Olijvenhof eingezogen sind, ist uns klar, wir brauchen ein zweites Auto. Schnell ist einer von uns beiden einmal für zwei bis vier Stunden weg. Für…

287) Wieso eigentlich?

Natürlich wollen immer alle Südafrikaner wissen, weshalb Schweizer ihre Heimat verlassen und ausgerechnet nach Südafrika ziehen. Unsere Antwort und die passende Geschichte dazu, hier im neuen Blog. Es ist erstaunlich wie viele Südafrikaner wir in unserem Bekanntenkreis haben oder welche wir am Markt und auf der Farm treffen die schon einmal die Schweiz bereisten. Für…

286) Ärger der Woche

Weshalb bei uns in dieser Woche nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen war und dass das Schweizer-Geschäftsempfinden nicht immer mit dem südafrikanischen Deckungsgleich ist – hier im neuen Blog. Natürlich ist unser Oliven-Business immer noch im Aufbau, weil vor allem immer noch die europäischen Touristen mehr oder weniger ganz fehlen. Somit verkaufen wir bestimmt noch nicht so viele…

285) Nach der Flut

Die Nachwirkungen der Flut auf dem Olijvenhof beben noch nach. Die Stromzufuhr bereitet uns grosse Sorgen und begleitet uns durch die Woche. Nun sind alle Spuren der Flut beseitigt. Etwas stört noch empfindlich. Wir haben plötzlich Stromprobleme. Der Storm ist nicht ganz weg. Der Kühlschrank hat noch Licht, im Wohnzimmer leuchten die Lampen. Das Radio…

284) Und dann kommt die Flut

Immer wenn sich ein Gespräch über das Wetter dreht, kommt über kurz oder lang die Flut ins Spiel. Eine Flut die für die Dämme Gold wert ist. Sie kam… Wir haben schon so viel gehört von der Flut, die Montagu und die Farmen um uns herum einfach brauchen um Wasser für die Dämme zu bekommen….