297) Eine harte Woche

Eine arbeitsintensive Woche liegt hinter uns und das Ziel knapp erreicht – was alles diese Woche passierte – hier im neuen Blog. Diese Woche muss viel geschehen. Eine strenge Woche wird es. Zuerst müssen wir unseren Dünger zu den Bäumen bringen. Schon als wir den Dünger bestellt haben war uns klar, dies wird eine aufwändige…

296) Sachen gibt’s in Südafrika…

Arbeiter auf der Farm, da gibt es immer was zu erleben. Und wieso sogar ein Schuh-Kauf eine Erwähnung Wert ist – hier im neuen Blog. Montagmorgen, frühe Tagwache wir erwarten ja schliesslich zehn Personen für die Jät-Arbeiten. Wir sind schon halb wach, beim zweiten Kaffee angekommen als ich das Gefühl habe Stimmen zu hören. Fynn…

295) Reine Nervensache

Die Ernte ist endlich beendet und wir einfach nur noch froh. Doch weitere Arbeiten stehen an, doch wer will sie ausführen? Arbeiter auf der Farm zu haben, bedeutet auch immer Nervenverlust. Die letzte Ernte-Woche startet. Für uns gleich mit einem Dreisatz. Wenn am Donnerstag der vergangenen Woche zwei Pflücker in einer Stunde 15 Kilogramm Oliven…

294) Wenn die Ernte-Woche anders verläuft als gedacht

Auch die Tafel-Oliven-Ernte verläuft nicht wie wir uns das vorgestellt haben, doch Besserung ist in Sicht – alles dazu im neuen Blog. Montagmorgen früh, wir stellen alles bereit für die letzte Ernte-Woche. Die Tafel-Oliven sind mehrheitlich erntereif und bereit für die Fässer. Dort verbringen sie dann nochmals ein Jahr bis sie geniessbar sind. Im Salzwasser…

293) Ausgerechnet jetzt – Regenwetter

Die Tage und vor allem die Nächte werden merklich kühler. Regen immer mal wieder ausgerechnet jetzt wo die letzte Phase der Ernte beginnt. Der Herbst ist nun definitiv angekommen. Diese Woche wurden wir sogar mit Regen überrascht. Und nicht zu knapp. Jetzt wo wir eigentlich noch sonnige Tage für unsere Tafel-Oliven an den Bäumen benötigen….

292) Eine abwechslungsreiche Woche

Wenn auch nicht immer, ist die Woche ruhiger verlaufen als auch schon. Und sogar schon der nahende Winter hat sich zum ersten Mal gemeldet. „Wird’s nun ruhiger?“, fragte ich am letzten Sonntag als letztes im neuen Blog. Dann schaue ich aus dem Fenster und sehe unsere Schafe. Sehe ich unsere Schafe durchs Fenster ist dies…

291) Sorgen mit unserer Chevy-Lady

Drei Wochen ist es nun her, seit unsere Chevy-Lady auf dem Olijvenhof vorgefahren ist. Bis wir sie nun endlich sorgenfrei geniessen können, ist es ein langer Weg. Länger als jemals gedacht. Ich hab in diesen drei Wochen mehr über Auto-Motoren gelernt, als ich eigentlich jemals wissen wollte. Zwei Tage nach dem Einzug der alten Dame,…

290) Die zweite Ernte-Woche und wieder nicht ohne Aufregung.

Auch diese Ernte-Woche verlief nicht ohne Nebenplätze. Anstrengend und nervenaufreibend war sie… Die Ernte der Oliven für die Öl-Produktion läuft mehr oder weniger auf Hochtouren, die Presse funktioniert auch einwandfrei. Wobei „Pressen“ ja mittlerweile das falsche Wort ist. Modernes und qualitativ hochstehendes Olivenöl wird nicht mehr gepresst sondern extrahiert, mittels Zentrifuge. Aber auf jeden Fall…

289) Die erste Ernte-Woche, nicht ohne Aufregung.

Wir sind in die neue Ernte gestartet, leider nicht ohne Zwischenfälle und warum der Name Hitler für Aufregung sorgte – hier im neuen Blog. Ostersonntag. Wir brauchen den Tierarzt. Sind aber gleichzeitig noch mitten im „Bistro- und Shop-Stress“. Viele Gäste besuchen den Olijvenhof und so bringen uns nicht nur die warmen April-Temperaturen ins Schwitzen. Eines…

288) Es ist eine Sie

Unsere „Zweit-Auto“-Suche war lang. Doch irgendwann wurden wir fündig mit einer grossen Überraschung zum Schluss. Die Geschichte dazu – hier im neuen Blog. Seit wir vor eineinhalb Jahren auf dem Olijvenhof eingezogen sind, ist uns klar, wir brauchen ein zweites Auto. Schnell ist einer von uns beiden einmal für zwei bis vier Stunden weg. Für…